Das Konzept

„In den letzten Jahren sind die Hygieneanforderungen an Ladeneinrichtungen im Lebensmittel verarbeitenden Gewerbe wie Gastronomie, Bäckereien und Metzgereien stark gestiegen. Während meiner langjährigen Tätigkeit in Konzeptplanung und Umsetzung einschlägiger Projekte habe ich immer wieder festgestellt, dass Standardkomponenten ‚von der Stange‘ nur bedingt geeignet sind, individuelle, hygienische und effiziente Arbeitsplätze im Frontbereich oder Nebenräumen einzurichten. Hier einen professionellen und bezahlbaren Lösungsansatz zu finden, war mein Ziel.“

Leopold Köber
Meister Elektrotechnik, Inhaber

„Die Idee war, ein flexibles und modular aufgebautes System für Edelstahlmöbel zu entwickeln. Im Vordergrund stand dabei der Gedanke, kundenindividuelle Lösungen mit kurzer Lieferzeit und einfacher Montage bieten zu können. Mit Symodul haben wir diese Überlegungen in ein attraktives Konzept überführt, das unseren Kunden echten Mehrwert bietet.“

Dennis Jakubowski
Bachelor of Engineering, Inhaber

Die Umsetzung

Das Kernstück unserer Schrank­kombinationen ist das Grundmodul. Jedes weitere Modul ist ein Anbaumodul. Die Module können mit Schubladen, Türen, Winkelschienen, Fachböden, Frontblenden oder Passblenden ausgestattet und mit Trennwänden und Brücken erweitert werden. Die Arbeitsplatte und der Sockel bilden den oberen und unteren Abschluss.

Die Module

Unsere Module lassen sich in zwei Kategorien einteilen. Mit dem Grundmodul startet die Schrankkombination. Jedes weitere Modul ist ein Anbaumodul. Bei diesem „entfällt“ eine Seitenwand, da das Anbaumodul direkt am vorherigen Modul befestigt wird. Dadurch wird eine stabile, zusammenhängende und individuelle Kombination von Modulen ermöglicht. Zudem ist das Anbaumodul deutlich günstiger als ein Grundmodul.

Die Module sind dabei beliebig kombinierbar (verschiedene Breiten und Tiefen) und werden komplett montiert angeliefert. Die Seitenwand besteht aus einer innenliegenden Rahmenkonstruktion, die von 1,0 mm starkem Edelstahlblech ummantelt wird. Dies garantiert hohe Stabilität, sowie optisch ansprechende Außen- und Innenseiten der Seitenwand.

Unsere Module bieten somit die Basis für eine vollständige Schrankeinheit und können optional mit Trennwänden, Brücken, Optionen/Ausstattungen, einer Arbeitsplatte und einer Sockellösung erweitert werden.

Trennwand

Die Trennwand ist bodentief (Höhe 900 mm) und für unterschiedliche Modultiefen erhältlich. Zweck der Trennwand ist eine Schaffung von bodentiefen Aussparungen, die je nach Bedarf genutzt werden können. Insbesondere für bodentiefe Einbauten wie Spülmaschinen, Kühlschränke oder Abfallsammler ist dieses Element bestens geeignet. Zudem ist es eine kostengünstige Möglichkeit, die Auflagefläche für die Arbeitsplatte zu erhöhen und/oder Nischen für Lagerraum/Kisten zu schaffen. Die innenliegende Rahmenkonstruktion wird mit 1,0 mm starkem Edelstahlblech komplett ummantelt und gewährleistet eine hohe Stabilität sowie ein ansprechendes Design.

Brücken

Die Brücken verbinden Modulkombinationen mit Trennwänden. Sie können aber auch als Verbindung zwischen zwei verschiedenen Modulkombinationen dienen. Die Montage der Brücke erfolgt am Aufstellungsort. Alle Löcher sind vorgebohrt , sodass bei der Endmontage lediglich geschraubt und genietet werden muss. Eine Montage ohne Schweißgerät ist somit möglich. Bei Spannweiten bis 800 mm ist die Brücke bündig zur Vorderkante und optisch identisch mit der Vorderkante der Module. Spannweiten ab 800 mm und bis zu 2500 mm sind leicht zurückversetzt und werden mit Metallschienen und einer Edelstahlverblendung realisiert.

Optionen und Ausstattung

Die einzelnen Module können mit einer großen Anzahl an Optionen und Ausstattungen individualisiert werden. Ob Schubladen, Türen, Winkelschienen, Fachböden, Frontblenden oder Passblenden – Sie haben die freie Wahl. Als besonderes Highlight bieten wir die Möglichkeit die Modulkombinationen mit Holzfronten (Schubladen, Türen und Frontblenden) zu schließen. Verbinden Sie die Langlebigkeit und die Hygiene des Werkstoffs Edelstahl mit ansprechendem und modernem Design!

Arbeitsplatte

Das Material und die Abmaße der Arbeitsplatte sind frei wählbar. Ob Edelstahl, Granit oder andere Materialien – wir liefern was Sie benötigen!

Der Sockel

Der Sockel wird Ihnen passend zur Modulkombination geliefert und erlaubt einen Höhenausgleich des Bodengefälles von bis zu 15 mm. Die Höhe des Sockels beträgt 160 mm – somit sind sogar Leitungszuführungen mit leichtem Gefälle unter den Modulen möglich (z.B. für den Einbau von Kühlmöbeln mit zentraler Kühlung). Sie möchten die Schrankkombination auf einen Betonsockel stellen? Kein Problem – Der Sockel inkl. der Füße ist optional und nicht zwingend erforderlich für den Aufbau der Module.